Bonjour Bruxelles!

Seit Mittwoch bin ich in Brüssel und genieße diese wunderschöne Stadt. Ich werde hier die nächsten 5 Monate wohnen und ein Praktikum in der Ständigen Vertretung von Deutschland in der EU in der Abteilung Europaparlament machen und darauf freue ich mich schon sehr.

Es gibt ja diese Liebe auf den ersten Blick und genauso war es bei Brüssel und mir. Momentan kenne ich hier noch nicht besonders viele Leute, ich weiß noch nicht wie mein Praktikum sein wird und dennoch weiß ich, dass Brüssel mir viel Freude bereiten wird. Denn es ist wunderschön. Ich hatte eigentlich gar keine Erwartungen und Vorstellungen (außer, dass Brüssel in meiner Vorstellung so flach wie die Niederlande ist und auf einmal hügelig war). Daher war ich wohl auch so überwältig als ich die geballte Schönheit Brüssels bei 33 Grad und strahlender Sonne entdeckte. Die Vollkommenheit der Stadt mit ihren alten, ehrwürdigen Gebäuden, dem Jugendstil und Art Déco haben mich verzaubert. Man merkt Brüssel an, dass es nicht zerbombt worden ist, wie so manche deutschen Städte und das macht es zu einem wunderbaren Ort.

In Etterbeek wohne ich und dort sind alle Straßen mit kleinen Häuschen, die eng aneinander gereiht sind, gesäumt. Das verzückt mich jeden Tag aufs Neue, weil ich mir teilweise gar nicht vorstellen kann wie dort Wohnungen reinpassen können.

Das war nur eine kleine Einleitung von mir, es folgt bald mehr. Falls ich grad mal nichts aus Brüssel zu berichten habe, werdet ihr mit Geschichten von Marokko bei Laune gehalten. 😉

Liebste Grüße,

Katharina
#homeiswheretheheartis

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: