Moria: Niemand wird zurückgelassen – Die zwei Klassen des Krisenmanagements

Die Covid-19 Pandemie schränkt seit einem knappen halben Jahr das tägliche öffentliche Leben ein. Für die Mehrzahl der Bevölkerung ist das Virus ausreichend Grund, um sich an Beschränkungen wie das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, das Abstandhalten oder die Verschiebung von Treffen nach draußen zu gewöhnen. Ebendies ist in den letzten Monaten geschehen: Gewohnheit ist eingetreten. Ellenbogen…

Pandemie der Einsamkeit?

Abstandhalten, Kontaktvermeidung und „Social Distancing“ sind die Schlagworte, wenn es um Handlungsempfehlungen und Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie geht.  Den Infektionszahlen zufolge scheinen diese Grundregeln ihre Wirkung zu zeigen. Dennoch darf die Schattenseite von „Social Distancing“ nicht vergessen werden. Abbildung 1: Einsamkeit in der Covid-19 Pandemie; Quelle:  https://www.needpix.com/photo/161192/lonely-woman-human-person-alone-leave-thoughtfully-sit-outlook Durch die Maßnahmen scheinen insbesondere während…

Neuseeland und das Leben nach COVID-19

“Wärst du mal besser dortgeblieben“ Wenn ich Menschen von meinem Auslandssemester in Auckland und der frühzeitigen Rückkehr nach Deutschland erzähle, passiert es nicht selten, dass ich für meine Entscheidung belächelt werde. Ja, Neuseeland ist Corona-frei und der Rest der Welt nicht. In Neuseeland geht das (fast) normale Leben weiter und im Rest der Welt nicht.…

TikTok und die US-Chinesische Konfrontation – Abseits des fatalen Krisenmanagements der US-Administration

Zunehmend verstehe ich die sozialen Medien unserer Welt weniger. Über Snapchat und Instagram erhalte ich durch mein persönliches Umfeld noch ausreichend Informationen. TikTok ist nun die erste Plattform ihrer Größenordnung, von deren Wirkungsfeld ich ausgeschlossen bin. Die App hat Hochschulen bisher nur partiell erreichen können. Die App ist in über 150 Ländern verfügbar und wurde…

Livemusik auf Abstand: ein neuer Trend

Autorin: Olga Koeva Die Glocken schlugen 12.00 Uhr. Ich saß ungeduldig und ein wenig aufgeregt auf der Orgelbank und zählte die Minuten, die mir wie lange endlose Stunden  erschienen. Die Regensburger Niedermünsterkirche war voll; Besucher kamen aus allen Stadtteilen, um der Mittagsmusik am 29.02. beizuwohnen. “Herzlich willkommen zur heutigen Mittagsmusik in der Niedermünsterkirche!”, hörte ich…