Tamale Thursday

Gestern morgen bin ich nach einer Woche Zwischenstopp in Deutschland wieder in Mexiko angekommen. Gleich hat sich herausgestellt, dass ich den Zeitpunkt meiner Anreise im Unwissenden gut ausgesucht hatte, denn der 2. Februar ist aus vielen Gründen ein besonderer Tag in Mexiko. Gleich am Morgen schrieb mir ein mexikanischer Freund begeistert, es sei heute „Tamales day“ und…

„Sperrt sie ein!“

Vor einigen Wochen habe ich über den angehenden politischen Skandal in Südkorea und seinen Hintergrund berichtet. In der Zwischenzeit ist viel passiert, und Lotti und ich sind vor einigen Wochen in Seoul gewesen, um uns erster Hand ein Bild von der Lage zu machen. Okay, zugegebener Weise stimmt das nicht ganz. Wir sind nicht als investigative…

Choi-Gate

Ich muss zugeben: 2016 ist in vielerlei Hinsicht einfach ein merkwürdiges und verrücktes Jahr gewesen. Großbritannien stimmt dafür, die EU zu verlassen. Kolumbien stimmt dagegen, einen Friedensvertrag anzunehmen, der fünf Jahrzehnte Bürgerkrieg beenden würde. Das Wahlergebnis in den USA hat die Weltordnung völlig überraschender Weise komplett auf den Kopf gestellt. In Syrien herrscht immer noch Bürgerkrieg (get it together, internationale…

Mein persönlicher Senf

Als Deutscher habe ich natürlich bei der bevorstehenden US-Wahl nichts zu sagen – genauso wie alle anderen, die keine US-Bürger sind. Das macht natürlich Sinn, denn so funktionieren nationale Wahlen nunmal. Deswegen bin ich mir etwas unsicher, ob ich überhaupt in einer Position bin, quasi kurz vor knapp noch meinen eigenen Senf dazuzugeben (nicht, dass…

台北歡迎你

Taibei huanying ni – Taipei heißt dich willkommen. Und wie! In den zwei Wochen, die ich schon hier bin, habe ich mich vollständig eingelebt: Angefangen zu arbeiten, Leute kennengelernt, Ausflüge gemacht, IKEA besucht und sogar schon Besuch aus Deutschland bekommen. In der taiwanesischen Hauptstadt werde ich die nächsten dreieinhalb Monate verbringen und den zweiten Teil meines…

Donnerstagabend, Koreanstyle

So wohl ich mich zurzeit in Mexiko auch fühle, muss ich doch zugeben, dass ich meine Zeit in Seoul wirklich vermisse. Nicht nur die Stadt natürlich, die mit ihrer unvorstellbaren Größe, den vielen Cafés, Restaurants, Bars, Einkaufszentren, Museen, Tempeln, Palästen, Parks und Fußgängerzonen so ziemlich alles bietet, was das Herz begehrt. Sondern vielmehr die Erinnerungen…

Taxi 2.0 ?

Freitagabend in Aguascalientes, Feierabend in der Firma. Ich bin auf dem Rückweg nach Hause und teile mir das Taxi mit zwei Chinesinnen – die Frau des Fabrikleiters und eine weitere Mitarbeiterin. Die beiden auf der Rückbank, ich shotgun neben dem Taxifahrer. Und im Laufe dieser durchaus abenteuerlichen Fahrt entdecke ich meine Liebe für Internet-Startups wieder,…

Stadtmaus und Landmaus

Ich muss zugeben, dass ich für diesen Eintrag verzweifelt nach einer Hunger Games Analogie gesucht habe, weil mich dieses Thema in letzter Zeit einige Male daran erinnert hat. Nicht so sehr natürlich an die eigentlichen Spiele der Reihe, in denen aus allen Distrikten des fiktiven Landes Panem jährlich ein Junge und ein Mädchen in die Hauptstadt geschickt werden, um…

Viva México ??

¡Mexicanos! ¡Vivan los héroes que nos dieron patria! ¡Viva Hidalgo! ¡Viva Morelos! ¡Viva Josefa Ortíz de Dominguez! ¡Viva Allende! ¡Viva Aldama ! ¡Viva Matamoros! ¡Viva la Independencia Nacional! ¡Viva México! ¡Viva México! ¡Viva México! Mexikaner! Es leben die Helden, die uns unser Vaterland gegeben haben! Es lebe Hidalgo! Es lebe Morelos! Es lebe Josefa Ortíz de Dominguez!…